Bericht - Wochenfahrt 10. - 17. März 2018

Fahrt Nr. 4 : St. Christina / Grödnertal - Italien



Skiclub erlebt Skiträume in den Dolomiten

Langkofel, Sella und Marmolada. Allein diese Namen lassen das Herz so manchen Urlaubers höherschlagen. Sich vor der Kulisse dieser grandiosen Bergmassive im nördlichen Italien über die Pisten zu bewegen, gehört zweifelsohne zum landschaftlich Schönsten, was man als Skifahrer und Snowboarder erleben kann. Ein Genuss, den sich Mitte März eine 16-köpfige Gruppe des Skiclubs Büttelborn gönnte.
Zusammen mit der Unterkunft, dem Hotel Carmen in St. Christina im Grödnertal, wurde das Ganze zum äußerst gelungenen Gesamtpaket. Mit einem nur wenige Gehminuten entfernten Sessellift gab es über den Monte Pana eine direkte Anbindung in das Skigebiet zu Füßen des Langkofel-Massivs. Und damit boten sich den 16 Skifahrern und Snowboardern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, ihrem Sport nachzugehen.
Allein das Wetter meinte es mit der Büttelborner Truppe, die sich mit Nebel, Schneetreiben und Regen selbst in Höhen von 1600 bis 1700 Metern konfrontiert sah, anfangs nicht ganz so gut. Die gute Laune ließ man sich dennoch nicht verderben. Außer den Pisten quasi direkt vor der Haustüre, also oberhalb von St. Christina und Wolkenstein mit der Weltcup-Abfahrtsstrecke Saslong und auf den Hängen zwischen Plan de Gralba und dem Piz Seteur, stand natürlich immer wieder die legendäre Sella-Runde auf dem Programm. Erst links, dann rechts herum, verbunden natürlich mit Zwischenstopps und Abstechern in Colfosco, Arabba oder im Belvedere-Gebiet unterhalb des Pordoi-Jochs. Als sich dann aber die Wolken verzogen und die gesamte Bergkulisse sich in all ihrer Pracht präsentierte, war das Glück vollkommen.
Denn gute Sicht sowie perfekte Schnee- und Pistenverhältnisse waren die Grundvoraussetzung für eine doch recht anspruchsvolle Ganztagestour, die 9 der 16 Mitfahrer in Angriff nahmen. Die Gebirgsjäger-Runde als Ergänzung der Sella Ronda führt im großen Bogen rund um den Col di Lana, dessen Kuppe im 1. Weltkrieg samt der dort stationierten Soldaten in die Luft gesprengt wurde. Das einmalige Dolomiten-Panorama mit Sella, Marmolada, Civetta, Pelmo, Cinque Torri, Tofana, Lagazuoi und Sassongher ist der stille Begleiter dieser Skitour. Am Ende waren es 110 Kilometer, davon 65 auf Skiern, die die Gruppe in flottem Tempo auf den Pisten, in Liften und Gondeln sowie in zwei Verbindungsbussen zurückgelegt hatte. Am Ende erreichte man fünf Minuten vor Feierabend zur Erleichterung aller den letzten nötigen Sessel hinauf zum Grödnerjoch.
Das musste natürlich gefeiert werden. Apropos Feiern: Der Apres-Ski an der Seilbahn-Talstation in St. Christina sowie die Open-Air-Reihe "Rock the Dolomites" mit Live-Auftritten verschiedener Künstler boten den passenden Rahmen hierfür. Die Qualität der zahlreichen Hütten an den Pisten rund um die Sella und nicht zuletzt das Hotel Carmen mit seinem Spa-Bereich sowie seiner überdurchschnittlich guten Küche setzten der ganzen Woche dann noch die Krone auf und ließen den einhelligen Wunsch wach werden, im nächsten oder spätestens übernächsten Jahr ins Grödnertal zurückzukommen.



Bilder

 

 


Homepage Inhaltsverzeichnis Termine Über uns Impressum Fahrten Fahrtenbedingungen Fahrtenanmeldung Beitrittserklärung Vorstand Links

Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie doch einfach eine E-Mail an den Verantwortlichen für diese Seiten webmaster@skiclub-buettelborn.de

Diese Seite wurde erstellt / geändert am 02.04.2018